Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

04.11.2017
Technische Hilfe - Person in Not
Bewohnerin wohlauf.
» mehr lesen
24.09.2017
Präsentation und Fahrzeugübergabe auf dem Marktplatz
Am Dienstag, 3. Oktober, dem "Tag der Deutschen Einheit" von 11 bis 16 Uhr auf dem Brettener Marktplatz.
» mehr lesen
21.09.2017
Brennender Gasheizkörper
Gemeldeter Gebäudevollbrand endet glücklicherweise glimpflich.
» mehr lesen
19.09.2017
Rauch aus Wohnung
Frühstück auf dem Herd angebrannt.
» mehr lesen
14.09.2017
Technische Hilfe - Baum umgestürzt
Baum von Güterzug mitgerissen.
» mehr lesen
30.08.2017
Rauchmelder Alarm
Alarmton aus defektem Rauchwarnmelder.
» mehr lesen
18.08.2017
Einsätze nach Unwetter
Baum im Stadtpark umgestürzt.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Wir über uns

Bereits 1840 wurde in Büchig eine Feuerwehr erwähnt. Damals war es allerdings in allen Ortschaften üblich, eine Pflichtfeuerwehr zu erstellen. Erster Spritzenmeister in Büchig war Ferdinand Schneider. Bereits 1844 wurde eine fahrbare Feuerlöschspritze mit dem Mechanikus Wöhrle und dem Kupferschmied Berg aus Bretten verhandelt. Diese wurde auch 1844 für einen Kaufpreis von 800 Gulden in Auftrag gegeben.

Mit Beginn des dritten Reiches änderten sich auch die Belange bezüglich des Feuerwehrdienstes. 1938 wurde das Signal zur Auflösung gegeben, denen fast allerorts Freiwillige Feuerwehren folgten, so auch in der Gemeinde Büchig. Erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Büchig war Josef Lenz. Die Auswirkungen des 2. Weltkrieges brachten es mit sich, dass die vorhandenen Feuerlöschgeräte den gestellten Anforderungen nicht mehr entsprachen, was eine Neubeschaffung einer Motorspritze bewirkte. Für diese wurde 1947 dann noch ein Tragkraftspritzenanhänger beschafft, also noch kurz vor der Währungsreform.



1974 wurde aus Mitteln der Gemeinde Büchig das erste Löschgruppenfahrzeug bestellt und in Dienst gestellt. Der letzte Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Büchig und somit auch erster Abteilungskommandant der Feuerwehr Bretten, Abteilung Büchig war Mathias Wirth.

Durch 28 Personen in der Einsatzabteilung -darunter immerhin sechs Frauen- sowie eine elf Personen zählende Jugendfeuerwehr zeichnet sich die Abteilung Büchig heute aus. Darüber hinaus zählen neun Alterskameraden zur Wehr, die über ein Löschgruppenfahrzeug 8/6, einen Mannschaftstransportwagen und einen Anhänger mit Schlauchhaspel verfügt. (Zahlen Stand 31.12.2015)

 



Die Abteilung Büchig zählt zum Ausrückebereich Nord, gemeinsam mit den Abteilungen Bauerbach und Neibsheim. Insbesondere im Dorfleben genießt die Feuerwehrabteilung besondere Bedeutung, da sie verschiedene kulturelle Veranstaltungen unterstützt oder gar selbst durchführt.

 



© 1998-2013 Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Tel.: 07252/5045-0 | Mail: feuerwehr@bretten.de